FDP Märkisch-Oderland
Aktuelle Beiträge

FDP setzt Antrag durch – Einstieg in die Wasserstoffwirtschaft in MOL

Wasserstofftechnologie ist eine der großen Querschnittstechnologien der Zukunft. Wasserstoff kann als Energieträger für Mobilität, Brenn- und Grundstoff für Industrie oder Wärme und Stromversorgung eingesetzt werden. Im Kreis Märkisch-Oderland gibt es bereits einige wegweisende Initiativen von Privatunternehmen, z.B. bei CEMEX in Rüdersdorf oder APUS-Flugzeugbau in Strausberg.
 
Die FDP möchte, dass der Kreis diese Initiativen vernetzt, fördert und eine Strategie für die Wasserstoffwirtschaft entwickelt. Einen entsprechenden Antrag haben wir – nach zahlreichen Gesprächen – gestellt und in der Sitzung des Kreistages am 16. Februar durchgesetzt. Dabei gab es einige Widerstände zu überwinden nach dem Motto „Warum denn bei uns?“ oder „Dafür haben wir keine Kapazität“. 
 
Der Kreis soll nicht alles selbst machen, sondern vor allem Impulsgeber sein. Eine wesentliche Rolle wird der Wirtschaftsförderungsgesellschaft zukommen, die gemeinsame mit der IHK und der Regionalen Planungsgemeinschaft die Akteure vernetzen und eine Strategie entwickeln soll. Darüber soll dem Kreistag jährlich berichtet werden. Der Kreistag beschloss unseren Antrag mit einer deutlichen Mehrheit.
 
Die FDP-Kreistagsfraktion begreift sich als Innovationstreiber. Im letzten Jahr haben wir das Thema Digitalisierung in den Focus gestellt, jetzt die Wasserstoffwirtschaft. Unser Kreis muss dynamischer, innovativer und technologieoffener werden. Unser Antrag ist dazu ein wichtiger Baustein.
 
Heiko Krause
Vorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion

19. Februar 2022

Alle Beiträge Drucken