FDP Märkisch-Oderland
Aktuelle Beiträge

Kreistag wählt sachkundige Einwohner und eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rettungsdienst

Am 28. August hat der Kreistag die sachkundigen Einwohner für die Ausschüsse bestimmt, die von den Fraktionen nominiert wurden. Für die FDP wird Monique Bewer (Petershagen/Eggersdorf) im Gesundheits- und Sozialausschuss und Robert Krause (Strausberg) im Haushalts- und Finanzausschuss mitarbeiten. Auch diesmal hatten nicht alle Fraktionen ihre Benennungen zusammen. Zudem gab es eine unschöne Einzelabstimmung über den von der SPD benannten Volkmar Seidel, der im Ausschuss für Bildung tätig sein sollte. Die CDU stellte infrage, ob Seidel überhaupt im Kreis Märkisch-Oderland wohnt. Die Informationslage war sehr dürftig. Die Mehrheit strich ihn von der Liste.

Als Stellvertreter im Verwaltungsrat der Sparkasse wurde Nick Reinking gewählt; für den Aufsichtsrat der Barnimer Busgesellschaft Reiko Heinschke und als Vertreterin für die Wirtschaftsakademie Ostbrandenburg Regine Reim. Neue Migrationsbeauftragte mit einer nun vollen Stelle wurde Kerstin Dickhoff. Zudem wurden eine Reihe von über- und außerplanmäßigen Aufwendungen beschlossen.

Erfreulich ist auch die Kooperationsvereinbarung mit der Republik Polen über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Rettungsdienst, die seit sechs Jahren verhandelt wurde. Damit können Rettungseinsätze über die Grenze hinweg erfolgen.

Für das Gymnasium Rüdersdorf wurde der Auftrag für die Trockenbauarbeiten vergeben. Außerdem einige Zuschüsse zu  Investitionen für den grundhaften Ausbau der Bahnüberganges „Garzauer Straße“ in Strausberg sowie Haltestellen in Hoppegarten und Petershagen/Eggersdorf. 

 
Heiko Krause
Fraktionsvorsitzender

30. August 2019

Alle Beiträge Drucken