Ein Traum wird wahr – Baumschutzsatzung wird abgeschafft

Petershagen/Eggersdorf: Zehn Jahre hat die FDP darum gekämpft, die restriktive Baumschutzsatzung der Gemeinde Petershagen/Eggersdorf abzuschaffen. Am 20. Dezember hat endlich eine Mehrheit von CDU, FDP/PEBB und Unabhängigen Bürgern Petershagen/Eggersdorf mit 11:9 Stimmen bei zwei Enthaltungen die Abschaffung beschlossen. Da eine Satzung nur durch eine Satzung abgeschafft werden kann, muss die Verwaltung nun eine Aufhebungssatzung erarbeiten.

Seit vielen Jahren gab es massiven Protest gegen die restriktiv gehandhabte Satzung. Mehr als zehn Mal wurde sie geändert. Ein Bürgerentscheid musste her, der mit 86 % für die Einschränkung der Satzung ausfiel. Dennoch blieben die zahlreichen Bürger, die in Bebauungsplan-Gebieten leben, noch immer in ihrer Entscheidungsfreiheit eingeschränkt. In jedem B-Plan-Gebiet gilt eine andere Satzung.

Wir danken allen Mitstreitern, insbesondere dem unermüdlichen Einsatz der Bürgerinitiative Baumschutzsatzung. Und um allen die Angst zu nehmen, die jetzt einen Kahlschlag befürchten: unsere Nachbargemeinde Fredersdorf-Vogelsdorf hat keine Baumschutzsatzung und auch dort haben wir eine grüne Gemeinde. Bäume sind nach dem Bundesnaturschutzgesetz geschützt und die meisten Bürger wollen Bäume auf ihren Grundstücken. Eine Gängelungssatzung der Gemeinde brauchen wir nicht.

Heiko Krause


21. Dezember 2018

Alle Beiträge Drucken